Gärprodukt

Definition und Herstellung

Gärprodukte entstehen bei der Vergärung von beispielsweise Biogut (Inhalten der Biotonne), Küchen- und Kantinenabfällen sowie organischen Abfällen aus der lebensmittelverarbeitenden Industrie. Durch die anaerobe Behandlung der Bioabfälle wird neben dem Gärprodukt auch Biogas gewonnen. Je nach Art der eingesetzten Ausgangssubstanzen und Vergärungsverfahren weisen die Gärprodukte bezüglich Konsistenz und der Gehalte an wertgebenden Inhaltsstoffen starke Schwankungen auf.

Gärprodukte sind abgabefertige hygienisierte, streufähige (Gärprodukt fest) oder pumpfähige (Gärprodukt flüssig) Erzeugnisse aus Biogasanlagen zur Bodenverbesserung und Düngung.

Inhaltsstoffe

In den flüssigen Gärprodukten reichern sich verfahrensspezifisch höhere Nährstoffkonzentrationen bezogen auf die Trockenmasse an als bei den festen Gärprodukten. Im Gegensatz dazu ist die Nährstoffkonzentration bezogen auf die Feuchtmasse in der Regel in den meisten flüssigen Gärprodukten aufgrund der hohen Wassergehalte deutlich geringer.

Aufgrund der großen Unterschiede werden in den nachfolgenden Tabellen die wertgebenden Inhaltsstoffe von festen Gärprodukten denen der flüssigen Gärprodukte gegenübergestellt. 

Medianwerte einiger wertgebender Inhaltsstoffe von Gärprodukten fest (62 Untersuchungen) und flüssig (783 Untersuchungen), die im Rahmen der RAL-Gütesicherung Gärprodukte im Jahr 2012 durchgeführt wurden. Ausgangsstoffe sind Bioabfälle sowie diverse nachwachsende Rohstoffe aus der Landwirtschaft (Angaben in der Frischmasse)

Parameter

Gärprodukt fest

Gärprodukt flüssig

 

%

kg/t

Ohne
Einheit

%

kg/t

Ohne
Einheit

Stickstoff gesamt (N)

0,85

8,5

 

0,49

4,9

 

Phosphat gesamt (P2O5)

0,56

5,6

 

0,16

1,6

 

Kalium gesamt (K2O)

0,40

4,0

 

0,21

2,1

 

Magnesium gesamt (MgO)

0,32

3,2

 

0,03

0,3

 

Basisch wirksame Bestandteile (CaO)

1,8

18

 

0,22

2,2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wassergehalt

65,9

659

 

95,6

956

 

Volumengewicht

 

736

 

 

1001

 

Salzgehalt

0,79

7,9

 

1,8

18

 

Organische Substanz

19,1

191

 

2,6

26

 

C-Gehalt *1

11,1

111

 

1,5

15

 

Humus-C *2

5,7

57

 

0,8

8

 

 

 

 

 

 

 

 

Kohlenstoff/Stickstoff (C/N-Verhältnis

 

 

13

 

 

3

pH-Wert

 

 

8,1

 

 

8,0

*1 Gesamter Kohlenstoffgehalt
*2 berechnete, langfristig im Boden verbleibende Kohlenstoffmenge

Gärprodukte enthalten wie alle Böden und organische Massen auch Schwermetalle. Einige Schwermetalle wie Kupfer und Zink sind für das Pflanzen- und Tierreich von essentieller Bedeutung. Die Schwermetallgehalte von Gärprodukten liegen auf einem sehr niedrigen Niveau.

Schwermetallgehalte von Gärprodukten

Medianwerte von Gärprodukten fest (62 Untersuchungen) und flüssig (783 Untersuchungen), die im Rahmen der RAL-Gütesicherung Gärprodukte im Jahr 2012 durchgeführt wurden. Ausgangsstoffe sind Bioabfälle sowie diverse nachwachsende Rohstoffe aus der Landwirtschaft (Angaben in der Trockenmasse)

Schwermetall

Gärprodukt fest
mg/kg TM

Gärprodukt flüssig
mg/kg TM

Blei (Pb)

24

5,0

Cadmium (Cd)

0,29

0,36

Chrom (Cr)

17

15

Kupfer (Cu)

36

64

Nickel (Ni)

13

13

Quecksilber (Hg)

0,07

0,07

Zink (Zn)

186

274