Dachbegrünung

Für Dachbegrünungen werden neben mineralischen Komponenten wie z. B. Lava auch Komposte als Humus- und Nährstoffträger verwendet. Bei geplanter Extensivbegrünung darf der Kompostanteil nicht zu hoch gewählt werden, weil ansonsten die Nährstoffe aus dem Kompost ein zu üppiges Wachstum bewirken. Für die Extensivbegrünung sollte ein nährstoffarmer Kompost – hergestellt aus reinem Grüngut – bevorzugt werden.

Die nachfolgende Tabelle liefert Orientierungswerte für den Anteil an nährstoffarmen Komposten im Dachsubstrat.

Kompostanteile für die Herstellung von Dachsubstraten. Die Angaben gelten für die Verwendung von nährstoffarmen Komposten

Intensivbegrünung

bis 30 Vol.-%

Extensivbegrünung
mehrschichtige Bauweise

bis 20 Vol.-%

Extensivbegrünung
einschichtige Bauweise

bis 15 Vol.-%


Die optimalen Kompostgaben können entsprechend der tatsächlichen Nährstoff- und Humusgehalte im Kompost und Boden von den hier getroffenen Orientierungswerten abweichen.